, ,

Flieg mit den MedienScouts zum Mond! ­čîľ

ÔÇó

min Lesezeit

Im Zuge des Safer Internet Days 2024 hatten wir uns etwas Besonderes ├╝berlegt.

Zum einen ging es um den „Digital Service Act“, zum anderen ├╝ber Fake News.

Bei unserer Veranstaltung in der Aula war f├╝r jeden etwas dabei. Das lag vor allem daran, dass es nicht bei theoretischem Input blieb, sondern die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler auch an einer Live-Abstimmung teilnehmen konnten oder eben ihren Namen zum Mond schie├čen.

Die Nasa schickt Ende 2024 den ersten robotischen Rover zum Mond. Dieser soll zum S├╝dpol geschickt werden und das Geheimnis des Wassers und der Umwelt erforschen, damit mit dem Programm „Artemis“ dort erstmals Menschen landen k├Ânnen. Der Rover, der durch eine SpaceX Rakete zum Mond gebracht wird, besucht dort unter Extrembedingungen Orte, an denen noch nie davor jemand oder etwas war. F├╝r uns gibt es die M├Âglichkeit, den Namen auf einen Chip speichern zu lassen und diesen mit auf den Mond zu schicken. Dazu bekommt man auch eine Best├Ątigung.

Und das v├Âllig kostenlos.

Wenn Ihr in der Pause keine Zeit hattet, bei uns vorbeizuschauen, dann bieten wir euch hier erneut die M├Âglichkeit­čÖé:

Ihr m├╝sst dazu nur die Webseite der Nasa besuchen:

NASA VIPER | Fly your name to the Moon.

Dort ist alles, was ihr tun m├╝sst:

  1. den Namen eingeben und einen 4-stelligen Code festlegen
  2. die Fahrkarte abrufen
  3. gespannt auf den Start warten

Hier haben wir die Informationen nochmals f├╝r euch zusammengefasst:

Also: Ab zum Mond ­čîť!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert